Menü
brand
Momente erleben
Zusammen in Gemeinschaft
Moderne Pflege an Rhein & Ruhr

Bochum: Rückblick auf die Eröffnungsfeier in Riemke (mit Bildergalerie)

13.06.2017 in Kategorie: Belia, Bochum-Riemke

Riemke. Es ist soweit: Alle Mitarbeiter fieberten diesem Tag entgegen und räumten, schmückten und deckten das hauseigene Restaurant sowie die Terrassenfläche im großzügig angelegten Garten feierlich und stilvoll in Beliafarben ein. Die neue Belia Seniorenresidenz auf dem ehemaligen Gelände der Bäckerei Fork ist eröffnet. Die Einrichtung mit 88 Plätzen öffnete bei strahlendem Sonnenschein die Türen und begrüßte Bewohner, deren Angehörige, Kooperationspartner sowie Besucher aus Politik und Presse.

Frau Angela Steinborn, ihres Zeichens Einrichtungsleitung der Belia Seniorenresidenz Riemke, sprach dem gesamten Team ein herzliches Dankeschön für deren Engagement, Leidenschaft und Herzblut aus. Den Bewohnern wünschte sie viel Freude und Zufriedenheit in der neuen Heimat bei Belia in Riemke „Wir, das Belia Team Riemke sind immer für sie da!“

Ebenso wies sie auf die eigens von Mitarbeitern gebackenen „Frankfurter Kränze“ im Belia Stil hin, für die sie von der ehemaligen Bäckerei Fork das Rezept erhalten hatte. Die Bäckerei Fork erlangte einst mit diesem Rezept die Goldmedaille der Deutschen Lebensmittel Gesellschaft für ihren „Frankfurter Kranz“.

Getreu einem Zitat von Henry Ford beendete sie ihre Ansprache: „Zusammenkommen ist ein Beginn; Zusammenbleiben ist ein Fortschritt; Zusammenarbeiten ist ein Erfolg“

Geschäftsführer Joachim Müller hob in seiner Begrüßungsansprache die großzügige Bebauung und das ansprechende Ambiente der gesamten Einrichtung hervor. Ein Restaurant mit Terrasse, eine Bibliothek und ein Friseur bieten ein breites Angebot, nicht nur für Bewohner sondern auch für Gäste und Nachbarn. Ebenso lobte er die Einrichtung, sowie die Mitarbeiter für diesen gelungenen Start und übergab Angela Steinborn einen goldenen Schlüssel, der die Eröffnung versinnbildlichen sollte. Ebenso erhielt Frau Steinborn ein großgerahmtes Bild mit den ersten Bauschritten des Hauses und ein Boule-Spiel-Set für die Bewohner des ersten Wohnbereichs. Die kirchlichen Vertreter, Pastor Quadt der katholischen Gemeinde St. Franziskus und Pfarrer Schilling der evangelischen Trinitatis Kirchengemeinde segneten die Einrichtung gemeinsam mit den Bewohnern, Angehörigen und weiteren Gästen.

Das Jazz Duo „Alive“ sorgte für das musikalische Rahmenprogramm und ließ es sich nicht nehmen, mit ihren Instrumenten ebenfalls auf die Terrasse in die Sonne umzuziehen um beim Essen eine stimmungsvolle Untermalung zu bieten. Zur weiteren Verköstigung stand ein „Coffeebike“ mit verschiedensten, leckeren Chai- und Kaffeespezialitäten bereit, welches großen Anklang fand.

Das im Freien arrangierte Buffet umfasste im festlichen Rahmen angerichtetes Fingerfood, sowie weitere herzhafte Vor- Süß-, und Nachspeisen, allerdings lag das Augenmerk auf der 25 kg schweren, über Nacht geschmorten Kalbskeule, die vor den Augen der Gäste von Chefkoch S. Hahn tranchiert wurde. Highlight des Buffets waren zwei große handgeschnitzte Wassermelonen, die das Datum der Eröffnungsfeier das Belia-Emblem in sich trugen.

Neben dem offiziellen Teil und dem abwechslungsreichen Buffet eines gelungenen Eröffnungsfestes, war natürlich die neue Einrichtung von großem Interesse der Gäste! Viele Interessierte nutzten die Zeit und sahen sich die Musterzimmer der Seniorenresidenz oder auch das zum Entspannen einladende Wellnessbad an. Bis zum Abend haben sich über 120 Gäste von der Einrichtung überzeugen und näher informieren können. Die Resonanz der Besucher war durchweg positiv und besonders gelobt wurde das festliche Erscheinungsbild des Hauses und das überaus vielfältige Buffet, das keine Wünsche offen lies.

 

Hier geht's zur großen Bildergalerie zur Eröffnungsfeier!

Hier geht's zur Residenzseite der Belia Seniorenresidenz Riemke!

Weitere Bilder in der Bildergalerie (siehe Text unten)